Heimspiel 2021

Eröffnung Kunstraum Dornbirn 9 Dezember 2021, 20 Uhr
Gemeinsame Eröffnung im Kunstmuseum St. Gallen, 10. Dezember 2021
Ausstellungsdauer 10. Dezember 2021 – 30. Jänner 2022

Im Kunstraum Dornbirn werden im Rahmen von «Heimspiel» Arbeiten von
10 Künstler*innen präsentiert.

Bella Angora
Gilgi Guggenheim
Simon Kindle
Claudia Larcher
Ursula Palla
Stoph Sauter
Liddy Scheffknecht
Veronika Schubert
Ronja Svaneborg
Cristina Witzig

Die Ausstellung «Heimspiel» ist eine regional verankerte, qualitativ hochstehende Kunstschau, die alle drei Jahre inspirierende Einblicke in das gegenwärtige Ostschweizer, Liechtensteinische und Vorarlberger Schaffen im Bereich der bildenden Kunst gewährt. Renommiertes wie Neues, Bewährtes wie Experimentelles hat gleichermaßen seinen Platz. Ausstellungsorte von „Heimspiel 2021“ sind das Kunstmuseum St. Gallen und die Kunsthalle St. Gallen, der Kunstraum Dornbirn, die Kunsthalle Ziegelhütte im Kanton Appenzell und das Kunsthaus Glarus. Die Ausstellungskooperation soll zu Begegnungen, zur Vernetzung und Kommunikation sowie zu länderübergreifendem Austausch über bildende Kunst führen.

 

 

Heimspiel 2018 Kunstraum Dornbirn Lika Nüssli, Drawinghell, 2015–2018 stöckerselig, Teppiche, 2016 Christian Hörler, In die Mitte zeigen, 2018 Juliette Uzor, Piazzetta, 2015/2017 Foto Anna Tina Eberhard
Heimspiel 2018 Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn Bildstein/Glatz, Kundenstopper Foto: Anna-Tina Eberhard
Heimspiel 2018 Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn Lika Nüssli, Drawinghell, 2015–2018 stöckerselig, Teppiche, 2016 Foto Anna Tina Eberhard
Heimspiel 2018 Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn Zora Berweger, Authorization, 2017 Foto: Anna-Tina Eberhard
Heimspiel 2018 Ausstellungsansicht Kunstraum Dornbirn Foto Anna Tina Eberhard