Organisation

Der Kunstraum Dornbirn wurde 1987 als privater Verein mit Sitz in Dornbirn gegründet. Ursprünglich haben sich die Gründer des Vereins der Förderung von Kunst als geistige Dimension unserer Gesellschaft und unseres Lebens verpflichtet. Kunst wurde als Bildungsoption und Bildungsauftrag verstanden, diese Faktoren haben Programm und Aktivitäten bestimmt.

Parallel und bald ausschließlich sind Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zum zentralen Inhalt der Vereinstätigkeiten geworden. Mit der Möglichkeit die einzigartige historische Montagehalle der ehemaligen Rüschwerke im Dornbirner Stadtgarten als Ausstellungshalle bespielen zu können, hat sich der Kunstraum Dornbirn 2004 endgültig als führende Institution für internationale, zeitgenössische Kunst in Dornbirn etabliert.

Nach wie vor ist die Institution als privater Verein organisiert, welcher vor allem von der Stadt Dornbirn, sowie dem Bundesland Vorarlberg und der Republik Österreich unterstützt wird.